Indian Summer

Als ich morgens im Auto saß um meine beiden Kinder in den Kindergarten zu bringen, fuhr ich wie jeden Tag durch ein kleines Waldstück. Die morgendliche Sonne suchte sich ihren Weg durch den spätsommerlichen Frühnebel. Als ich die Szenerie sah, war die Sache klar!

Am Kindergarten angekommen hab ich die etwas verdutzten Kinder in Windeseile abgegeben und machte mich auf den Weg nach Hause, meine Kamera zu holen. Mit Lichtgeschwindigkeit flog mein Bulli danach zum besagtem Wald. Parkplatz gefunden und los ging es…

Glück gehabt, das Licht war sogar noch besser als vorher. Jetzt galt es nur noch eine passende Stelle zu finden, wo das Sonnenlicht auch schön durch die Bäume bricht. Ich machte einige Aufnahmen und fand, nachdem ich fast von einem Motocrossfahrer über den Haufen gefahren wurde, auch eine geeignete Stelle. Aber egal, das Bild war im Kasten und zudem hatte ich einen schönen Morgenspaziergang.

Zuhause, bei einem Kaffee, stellte ich dann fest, dass die Lichtstimmung auf dem Bild nicht ganz dem entsprach, was ich gesehen hatte. Zum Glück bietet da Lightroom die richtigen Einstellmöglichkeiten um das ganze so herauszuarbeiten, damit das Bild dem gesehenem auch entspricht.

Das Bild strahlt eine wärmende, morgendliche Ruhe aus, voller Energie in den Tag zu starten. Findet ihr nicht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: